Die Bildung und Erziehung von Kindern zu begleiten, ist eine wertvolle und herausfordernde Aufgabe. Die Ortsvereine des Roten Kreuzes im Rhein-Sieg-Kreis betreiben mehrere Kindertagesstätten – die pädagogischen Fachkräfte tragen mit ihrer Arbeit dazu bei, dass die Kinder sich wohlfühlen und sich voller Neugierde ihr eigenes Bild von der Welt machen können.  

Dabei richten sich diese Einrichtungen des Roten Kreuzes an den Grundsätzen der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung aus: Das Kind in seiner Lebenssituation steht im Mittelpunkt und wird als eigenständige Persönlichkeit geachtet. Besondere Aufmerksamkeit ist auf Kinder gerichtet, die von der Gesellschaft ausgegrenzt bzw. benachteiligt werden.

Im Zeichen der Menschlichkeit setzt sich das Rote Kreuz dabei für die Rechte aller Kinder ein. Kinder und Eltern sind stets an den für die Kinder so wichtigen Entwicklungsschritten beteiligt.

Auch Inklusion ist dabei ein Thema: Das Rote Kreuz steht ein für Vielfalt und ein Zusammenleben in gegenseitiger Anerkennung – die Pädagogik ist daher geprägt von Akzeptanz, Toleranz und Wertschätzung. Die Angebote sollen den jeweils individuellen Bedarfen der Kinder und ihrer Familien entsprechen und ihnen umfassende Teilhabe am Angebot der Kita ermöglichen.

Darüber hinaus betreibt bzw. ist das Rote Kreuz auch an Familienzentren beteiligt. Ziel dieser Einrichtungen ist es, das bisher eher kindorientierte Leistungsspektrum von Kindertagesstätten zu erweitern und die Eltern intensiver einzubeziehen. Kinder- und Familienzentren sollen neben der Kinderbetreuung den Eltern bedarfsgerechte Angebote bieten, um sie in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken und ihnen Antworten auf wichtige Alltagsfragen zu geben.

Kindergarten »Zauberwald«

Die Kindertagesstätte am Rotkreuz­zentrum in Windeck Lindenpütz arbeitet nach dem Ansatz der Reggio-Pädagogik.

Kindertagesstätte »Purzelbaum«

Der situationsorientierte Ansatz, der »reggio­pädago­gische« Ansatz und das Konzept der teil­offenen Gruppe bestimmt die Arbeit dieser DRK-Kita in Siegburg Braschoß. Motto: »Kinder begegnen Kindern«.

Kindertagesstätte »Wirbelwind«

Eine DRK-Kita nach dem teil­offenen Konzept im Herzen von Siegburg nahe der Innen­stadt. Motto: »Mitein­ander sprechen verbindet - Sprache ist ein Tor zur Welt«.

Kindertagesstätte »Waldwichtel«

Die Kindertagesstätte in Siegburg-Stallberg vereint die drei Erziehungs­methoden situations­orientierter Ansatz, Reggio-Pädagogik und die gruppen­übergrei­fende Arbeit. Motto: »Viel­fältige Erfahrungs­räume fördern individuelle Entwicklungs­möglich­keiten«

Kindertagesstätte »Schatzinsel«

Das Konzept der Kinder­tages­stätte nahe der Sieg­burger Innen­stadt verbindet die aner­kannten Methoden des situations­orientierten Ansatzes, der Reggio­pädagogik und der teiloffenen Arbeit. Motto: »Wir bewegen was«.